KED_Stevens Bike

KED - STEVENS Radteam Berlin


des Berliner TSC e.V.TSC-Berlin
START PRESSEMAPPE SPONSOREN FOTOS GESCHICHTE
Zeilenumbruch

 

Zeilenumbruch

 

72. Rund um den Sachsenring
Max Benz-Kuch mit starker Leistung

 

31.05.2020: Traditionell findet das Internationale Radrennen auf dem Grand-Prix-Kurs Sachsenring am Ostersonntag statt, aber in diesem Jahr musste die 72.Auflage dieses Radrennens aufgrund der Corona-Pandemie vorschoben werden. Am vergangenen Pfingstsonntag konnte dann unter strengen Auflagen der s├Ąchsischen Gesundheitsbeh├Ârde das Radrennen auf dem 3,5km langen Rundkurs mit 105 H├Âhenmeter f├╝r die Profi- und Kadersportler der Altersklasse U23/Elite nachgeholt werden.

 

P├╝nktlich um 10:00 Uhr fiel dann f├╝r die 39 startberechtigten Fahrern der Startschuss f├╝r das 122,5km lange Radrennen (35 Runden) mit insgesamt 3.675 H├Âhenmeter. Im letzten Jahr wurden hier noch die Deutsche Elite-Meisterschaften Stra├če ausgetragen. Insbesondere die deutschen Profi-Mannschaften (Continentalteam's) rad-net Rose Team, LKT Team Brandenburg und P&S Metalltechnik Th├╝ringen pr├Ągten mit ihrer Mannschaftsst├Ąrke das Starterfeld. Aber auch Fahrer ├Âsterreichischer (Hrinkow Advarics Cycleang), luxemburgischer (Leopard Pro Cycling) sogar amerikanischer (Team Skyline) Profi-Mannschaften waren am Start vertreten.

 


Max Benz-Kuch 11. Platz
(Archivfoto)

 

Auch das KED STEVENS Radteam Berlin war mit den beiden Bahn Ausdauerkader athleten Max Benz Kuch und Constan tin Lohse beider Berliner TSC e.V.) im Starterfeld als einzige Fahrer eines Amateur --/Bundesliga teams vertreten. Alle anderen Teammietglieder d├╝rften aufgrund eines fehlenden BDR Kaderstatus bzw. der fehlenden Contin e ntallizenz f├╝r das KED STEVENS Radteam Berlin aufgrund der Schutzvor schriften nicht bei diesem Trad itionsrennen teil nehmen. Von Anfang an wurde ein sehr hohes Tempo und eine offensive Fahrweise im Feld angeschlagen. Bereits in der ersten Runde konnte sich neunk├Âpfige Gruppe vom Feld absetzen. Wenige Runden sp├Ąter konnten dann noch eine sechsk├Âpfige und eine vierk├Âpfige Gruppe zur Spitze aufschlie├čen. Zwischenzeitliche betrug der Vorsprung um die drei Minuten f├╝r die zwanzigk├Âpfige Spitze.

 

Die beiden Berliner Fahrer, Max Benz-Kuch und Constantin Lohse, vom KED-STEVENS Radteam Berlin blieben ├Ąhnlich wie der Hauptteil der Th├╝ringer Sportler zun├Ąchst in der abgeschlagenen Gruppe ruhig sitzen. Doch mit Anbruch der letzten Rennstunde wurde dann auch das Renntempo insbesondere durch die th├╝ringischen Fahrer in der hinteren Gruppe drastisch erh├Âht. Von Runde zu Runde mussten immer mehr Fahrer dem hohen Tempo in der Verfolgergruppe Tribut zollen und die Jagd abbrechen.

 

Zun├Ąchst schloss die Verfolgergruppe, die auf sechs Fahrer zusammengeschrumpft war, zur n├Ąchstgr├Â├čeren Gruppe auf und stellten auch kurz danach das F├╝hrungsduo, welches sich zwischenzeitlich von der Spitzengruppe absetzen konnte. W├Ąhrend Max zur Spitzengruppe mit aufschlie├čen konnte, musste Constantin 20m vor dem Aufschluss zur Spitzengruppe die Verfolgung abbrechen.

 

Mit dem Aufschluss der Verfolgergruppe zur Spitzengruppe sollte sich das Rennen dann auch nicht mehr beruhigen. Immer wieder setze es verschiedene Attacke von Fahrern, die sich versuchten vom Feld abzusetzen. Die entscheidenden Attacken kamen schlie├člich von Tobis Nolde (P&S Metalltechnik), der sich zun├Ąchst allein absetzte und kurze Zeit sp├Ąter von Immanuel Stark (P&S Metalltechnik) und Stefan Brandlmeier (Hrinkow Advarics Cycleang). Damit sollten die Podestpl├Ątze schlie├člich auch vergeben sein. Die drei Fahrer konnten sich mit einem Vorsprung von bis zu 20 Sekunden vor dem Feld ins Ziel bringen, wobei das sehr stark auftreten Team P&S Metalltechnik die Pl├Ątze 1 und 2 f├╝r sich holen konnte.

 



Mit Platz 11 verpasste Max Benz-Kuch, der sich in seinem zweiten Jahr U23 befindet, vom KED-STEVENS Radteam Berlin nur ganz knapp eine Top-Ten-Platzierung. Ich kenne Max bereits als kleinen Berliner Nachwuchsfahrer, aber seit er in die Altersklasse U23 gewechselt ist, bl├╝ht er erst so richtig auf. Die Arbeit mit ihm macht Spa├č und zuk├╝nftig werden wir noch das ein oder andere Erfolgserlebnis von ihm sehen.", so der Berliner OSP-Trainer Nick Kracik.

 

Constantin Lohse, der sich in seinem ersten U23-Jahr befindet, konnte das Rennen auf einem guten Platz 25 (1 Runde R├╝ckstand), mit dem er sehr zufrieden sein kann, beenden. Damit haben beide Fahrer in Anbetracht der starken Profi-Konkurrenz das Amateur-/Bundesligateam KED-STEVENS Radteam Berlin auf dem anspruchsvollen Rundkurs sehr gut pr├Ąsentiert.

 

Mit Henrik Pakalski (2018/2019 KED-STEVENS Radteam Berlin - seit 2020 rad-net Rose Team) war ein weiterer Berliner am Start, der das Rennen auf Platz 5 beendete.

 

"Es freut mich, dass Henrik an seine Top-Leistungen aus dem letzten Jahr nahtlos anschlie├čen kann. Er hat mit seiner Leistung bewiesen, dass sein Wechsel in den Profi-Sport die richtige Entscheidung war und ich denke, dass er das Potential hat, noch weiter im Stra├čenrennsport aufzusteigen.", so die Einsch├Ątzung von Nick Kracik, OSP-Trainer Berlin, nach dem Rennen.

 

In den kommenden drei Wochen geht es zun├Ąchst mit weiteren BDR-Rennen auf der Online-Plattform Zwift weiter. Aber auch weitere Rennen auf den Grand-Prix-Kurs Sachsenring sollen im Gespr├Ąch sein, so h├Ârt man. Dann hoffentlich auch wieder mit mehr Fahrern, sofern Verordnungen und Gesundheitszustand es zulassen.

 


facebook: Ked-Stevens Radteam Berlin

 

 


 

GESCHICHTE | LINKS

 

 

SPONSOREN:
STEVENS Bikes | KED Helmsysteme | VITTORIA CYCLING SHOES | KINETIC | PRO-X elements Getränke Hoffmann | SUR Marketing | SIKA Baustoffe | JAHN SPORT Management | PBAS Projektbau GmbH | connex BY WIPPERMANN | Techem | Roeckl | GAERNE | VREDESTEIN | CicloSport | Landessportbund Berlin | Olympiastützpunkt Berlin | Sechstagerennen GmbH | SKS-Germany | SAPIM RACE SPOKES | DKLB-Stiftung | Berliner TSC | Stiftung Lotto | ST-Cyclewear GmbH | Schukowski - Bau | Malermeister JŘrgen Lutat | FLEXSTONE Design | FOREVER Selbstńndiger Vertriebspartner | Xenofit | D▄RKOP GmbH | Autohaus Marzahn | Auto-Center Frankfurt(Oder)

STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKL─RUNG