KED_Stevens Bike

KED - STEVENS Radteam Berlin


des Berliner TSC e.V.TSC-Berlin
START PRESSEMAPPE SPONSOREN FOTOS GESCHICHTE
Zeilenumbruch

 

Zeilenumbruch

 

Starker Saisonauftakt zur Bundesliga für das
KED-Stevens Team Radteam Berlin
6. Platz in der Teamwertung

 

07.04.2019 Düren: Gleich zu Beginn der Bundesligasaison 2019 in Düren galt es insgesamt 152 km auf einem sehr anspruchsvollen Rundkurs mit 2.000 Höhenmeter zurückzulegen. Insgesamt mussten 3 Eifelrunden mit jeweils zwei 10%-Anstiegen sowie 5 Stadtrunden auf einem engen und verwinkelten Kurs absolviert werden.

 


 

Das Starterfeld setzte sich aus 171 Profi- (9 KT-Teams) und Elite-/Amateur-Fahrern (13 BL-Mannschaften) zusammen. Am Ende erreichten aus dem hochkarätigen Fahrerfeld nur 72 Fahrer die Ziellinie und 99 mussten das Rennen bereits vorzeitig aufgeben. Von Beginn an wurde nicht nur ein hohes Tempo im Feld angesteuert, sondern auch einzelne Fahrer und Gruppen versuchten sich immer wieder abzusetzen. Ein Vorsprung von bis zu 1:00min war dabei keine Seltenheit.
Am Ende konnte das Hauptfeld aber jede Gruppe wieder zurückholen. Die letzte Gruppe, in der zeitweise auch Henrik Pakalski vom KED-STEVENS Radteam Berlin mit dabei war, konnte 3 Stadtrunden vor Schluss gestellt werden.

So kam es dann schlussendlich zum Massensprint für das Hauptfeld. Mit dabei noch immer 5 Fahrer vom KED-STEVENS Radteam Berlin und damit eine gute Ausgangssituation mit Blick auf die Mannschaftswertung. Was in den vergangenen Wochen gut funktioniert hatte, sollte dieses Mal nicht ganz glücken. Die Jungs fanden im finalen Sprint nicht zueinander, durch auch fehlende Kommunikation untereinander und mussten jeder für sich allein gegen die Sprintzüge der Profi-Mannschaften um die vorderen Plätze kämpfen.

Am Ende gelang es noch Henrik Pakalski sich auf Platz 16 und Hannes Augustin auf Platz 19 vorzukämpfen. Das Mannschaftsergebnis wurde dann durch den 26. Platz von Josh Mechsner abgerundet. Damit belegt das KED-STEVENS Radteam Berlin einen hervorragenden 6. Platz in der Tages- und Gesamtmannschaftswertung.

Von den ursprünglich 22 gestarteten Mannschaften schafften es gerade mal 10 Mannschaften in die Tages-wertung. Das KED-STEVENS Radteam Berlin schnitt mit den Tagesergebnissen als erfolg-reichste Elite-/Amateur-mannschaft (nicht Profi-Mannschaft) ab. Auch Max Benz-Kuch, der im Jahr 2019 sein erstes U23-Jahr absolviert, konnte das Ziel zusammen mit dem Hauptfeld erreichen und befindet sic damit auf Platz 6 der Tages- und Gesamt-Nachwuchswertung.

Mit diesem sehr guten Ergebnis kann das gesamte Team und die Sportlichen Leiter Dieter Stein und Nick Kracik zufrieden sein und optimistisch nach vorn schauen.

Nächstes Wochenende werden wir die Internationale Hellena Tour (Polen) vom 12.-14.04.2019 mit F. Hähnel, H. Augustin, H. Pakalski, P. Rudolph, O. Gebauer, M. Gehrmann und E. Richter bestreiten, um uns weiter auf die kommenden Saisonhöhepunkte vorzubereiten. In der Bundesliga wird es dann voraussichtlich am 12. Mai mit einem der schwersten Bundesligarennen der Saison „der Erzgebirgsrundfahrt“ weiter gehen.

 


facebook: Ked-Stevens Radteam Berlin

 

 

SAISON 2019

SAISON 2018

SAISON 2017

 

 

 

 

 

 


 

GESCHICHTE | LINKS

 

 

SPONSOREN:
STEVENS Bikes | KED Helmsysteme | VITTORIA CYCLING SHOES | KINETIC | PRO-X elements Getränke Hoffmann | SUR Marketing | SIKA Baustoffe | JAHN SPORT Management | PBAS Projektbau GmbH | connex BY WIPPERMANN | Techem | Roeckl | GAERNE | VREDESTEIN | CicloSport | Landessportbund Berlin | Olympiastützpunkt Berlin | Sechstagerennen GmbH | SKS-Germany | SAPIM RACE SPOKES | DKLB-Stiftung | Berliner TSC | Stiftung Lotto | ST-Cyclewear GmbH | Schukowski - Bau | Malermeister Jürgen Lutat | FLEXSTONE Design | FOREVER Selbständiger Vertriebspartner | Xenofit | DÜRKOP GmbH | Autohaus Marzahn | Auto-Center Frankfurt(Oder)

STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG