KED_Stevens Bike

KED - STEVENS Radteam Berlin


des Berliner TSC e.V.TSC-Berlin
START PRESSEMAPPE SPONSOREN FOTOS GESCHICHTE
Zeilenumbruch

 

Zeilenumbruch

KED-Stevens Fahrer mischen im Feld der Profis mit

– Simon Geschke in Wittenberg siegreich –

 



Lutherstadt-Wittenberg 07.05.2016: Ein ganz interessantes Rennen fand am vergangenen Samstag in Wittenberge statt, wo die Berliner Elitefahrer des KED-Stevens Radteams auf Profis wie den letztjährigen Tour de France-Etappensieger Simon Geschke vom Team Giant-Alpecin oder Christoph Pfingsten von Bora-Argon 18 trafen. Ein echter Gradmesser für die jungen Fahrer aus Berlin, die es in einem 63 km Rundstreckenrennen auch mit Fahrern aus Tschechien zu tun hatten.

 


Jeremy Lendowski, Malte Jürß, Hannes Augustin, Sebastian Schmiedel


Die Konkurrenz bot mit Geschkes Teamgefährten Johannes Fröhlinger und Rüdiger Selig von Bora-Argon 18 weitere Hochkaräter und so konnte sich letztlich das Abschneiden des KED-Stevens Teams mit einem guten fünften Platz von Malte Jürß sehen lassen. In dem bewegten Rennen mit vielen Positionskämpfen waren es schließlich die bereits erwähnten großen Drei, die den Sieg unter sich ausmachten. Dabei ließ Simon Geschke weder Christoph Pfingsten noch Philipp Zwingenberger eine Chance, die in dieser Reihenfolge das Podium besetzten. Der junge Malte Jürß, der als einziger Fahrer seines Teams gerade erst das schwere Carpathian Couriers Race beendet hatte, war hinter dem Viertplatzierten Routinier Eric Baumann vom Team Ur-Krostitzer Giant der beste Fahrer des KED-Stevens Teams und stellte dabei ansprechende Form unter Beweis, die für kommende Aufgaben wie z.B. die Tour de Berlin durchaus hoffen lässt.

 

Der 11. Platz von Hannes Augustin war unter Berücksichtigung des Fahrerfeldes sehr akzeptabel, während für Erik Schubert Platz 17, für Sebastian Schmiedel Platz 19 und Christopher Schulz Platz 21 übrig blieben, dabei platzierten sie sich aber noch vor Rüdiger Selig (23.) und Johannes Fröhlinger (24.). Es gilt nun für das KED-Stevens Radteam, die Form für die am kommenden Freitag beginnende 64. Tour de Berlin aufzubauen bzw. zu konservieren, um dann im international ganz stark vertretenen Fahrerfeld erfolgreich mitzumischen. Hier sind dann vor allem der schnelle Lucas Carstensen, Luca Niederlag und Talent Moritz Malcharek gefordert.

 

 

Bernd Mülle

 

weitere Ergebnisse:
www.rad-net.de | facebook: Ked-Stevens Radteam Berlin

 

 

SAISON 2017

 

 

 

 

SAISON 2016

 

 


 

GESCHICHTE | LINKS

 

 

SPONSOREN:
STEVENS Bikes | KED Helmsysteme | VITTORIA CYCLING SHOES | KINETIC | PRO-X elements Getränke Hoffmann | SUR Marketing | SIKA Baustoffe | JAHN SPORT Management | PBAS Projektbau GmbH | connex BY WIPPERMANN | Techem | Roeckl | GAERNE | VREDESTEIN | CicloSport | Landessportbund Berlin | Olympiastützpunkt Berlin | Sechstagerennen GmbH | SKS-Germany | SAPIM RACE SPOKES | DKLB-Stiftung | Berliner TSC | Stiftung Lotto | ST-Cyclewear GmbH | Schukowski - Bau | Malermeister Jürgen Lutat | FLEXSTONE Design | FOREVER Selbständiger Vertriebspartner | Xenofit | DÜRKOP GmbH | Autohaus Marzahn | Auto-Center Frankfurt(Oder)

STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM