KED_Stevens Bike

KED - STEVENS Radteam Berlin


des Berliner TSC e.V.TSC-Berlin
START PRESSEMAPPE SPONSOREN FOTOS GESCHICHTE
Zeilenumbruch

 

Zeilenumbruch

Sebastian Schmiedel/
Max Sommerfeld

(KED-Stevens Team Berlin)
überzeugen in Amsterdam

 

Amsterdam 06.-08.12.2016: Drei Prüfungen hatten die U 21-Fahrer beim Sechstagerennen in Amsterdam zu absolvieren, die über jeweils 200 Runden (40 km) führten und versehen waren mit Wertungen, die alle 20 Runden erfolgten. Als einziges deutsches Team starteten die beiden Fahrer des KED-Stevens Rad Team Berlin, Sebastian Schmiedel und Max Sommerfeld, in einem erlesenen Feld von 14 Mannschaften aus Großbritannien, Belgien, Dänemark und den Niederlanden. Die beiden sympathischen Berliner schlugen sich dabei gegen die internationale Konkurrenz mehr als gut und erreichten in der Gesamtwertung einen ausgezeichneten 5. Platz mit nur einer Runde Rückstand auf die britischen Sieger Matthew Bostock/Joe Holt und ihren zweitplatzierten Landsleuten Andy Brown/Joe Nally.

 


Gezielt vorbereitet hatten sie sich in den letzten drei Wochen mit einem Trainingslager auf Mallorca, was man schon am ersten Tag in Amsterdam sehen konnte. Ein hervorragender dritter Platz mit 17 erspurteten Punkten hinter den Belgiern Bryan Boussaer/Jules Hesters und den Briten Matthew Bostock/Joe Holt sprang für sie in einem sehr schnellen Rennen heraus, wobei sie zwei Rundengewinne erzielten. Der zweite Tag wurde von den Briten beherrscht, die sowohl mit Matthew Bostock/Joe Holt als auch mit Andy Brown/Joe Nally mit Rundenvorsprung die ersten beiden Plätze vor den Belgiern belegten, während Sebastian Schmiedel/Max Sommerfeld hier Fünfte wurden.

 

So musste der Schlusstag die Entscheidung bringen, wo durchaus ein Podiumsplatz für die beiden Berliner noch im Bereich des Möglichen lag. In dem wieder sehr schnellen Rennen, das von vielen Ausreißversuchen geprägt war, legten Sebastian Schmiedel und Max Sommerfeld zunächst Wert auf die Wertungspunkte, um dann im weiteren Verlauf noch auf Rundenjagd zu gehen. Während es mit der Punktesammlung gut funktionierte, konnte der notwendige Rundengewinn für eine Podiumsplatzierung nicht mehr realisiert werden. Dennoch sorgte ein guter vierter Platz rundengleich hinter den belgischen Siegern Bryan Boussaer/Jules Hesters für einen ebenfalls ausgezeichneten 5. Platz in der Gesamtwertung.

 


Damit konnten sie sich gegenüber London nochmals steigern und gehen nun hoffnungsvoll in die nächsten Nachwuchsrennen im Januar 2017 in Rotterdam und Bremen. Davor geht es noch zu den Deutschen Omnium-meisterschaften nach Frankfurt/Oder, wo sie sich am 17.12.2016 noch einmal in Szene setzen wollen. Insbesondere für Sebastian Schmiedel wird es dann beim Berliner Sechstagerennen ernst bei seinem ersten Start im Profifeld mit Henning Bommel (5. Platz der Olympischen Spiele 2016 in der Mannschaftsverfolgung). Dort hofft Max Sommerfeld für das Nachwuchs-rennen einen passenden Partner zu finden, mit dem er ähnlich wie mit Sebastian Schmiedel für Furore sorgen kann.

 

Fotos:Drew Kaplan


weitere Ergebnisse:

 

www.rad-net.de | facebook: Ked-Stevens Radteam Berlin

 

 

SAISON 2017

 

 

 

 

SAISON 2016

 

 


 

GESCHICHTE | LINKS

 

 

SPONSOREN:
STEVENS Bikes | KED Helmsysteme | VITTORIA CYCLING SHOES | KINETIC | PRO-X elements Getränke Hoffmann | SUR Marketing | SIKA Baustoffe | JAHN SPORT Management | PBAS Projektbau GmbH | connex BY WIPPERMANN | Techem | Roeckl | GAERNE | VREDESTEIN | CicloSport | Landessportbund Berlin | Olympiastützpunkt Berlin | Sechstagerennen GmbH | SKS-Germany | SAPIM RACE SPOKES | DKLB-Stiftung | Berliner TSC | Stiftung Lotto | ST-Cyclewear GmbH | Schukowski - Bau | Malermeister Jürgen Lutat | FLEXSTONE Design | FOREVER Selbständiger Vertriebspartner | Xenofit | DÜRKOP GmbH | Autohaus Marzahn | Auto-Center Frankfurt(Oder)

STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM